Nähkurse für Asylbewerber

Qualifizierungsmassnahme_Naehkurs_-_ZRB_Suedbayern_w7562lnc

Aus aller Herren Länder

Nachhaltigkeit auch in meiner Nähstube ein Thema

Im Frühjahr diesen Jahres wurde bekam ich eine Anfrage des bayrischen Rückkehrberatung! Bisher kannte ich diese Organisation gar nicht. Die Rückkehrberatung hilft Asylbewerbern bei der Rückkehr in ihr Heimatland und bietet dafür auch sogenannte Qualifizierungsmaßnahmen an. Unter anderem würde man auch gerne das Nähen als Qualifizierungsmaßnahme anbieten und ob ich dafür zur Verfügung stehen würde. Ich musste nicht lange Überlegen – man ist schließlich nie zu alt um sich  auf neue Abenteuer einzulassen.

Und so habe ich im Frühsommer den ersten Kurs für fünf Frauen und drei Männer aus Afrika, Afghanistan und Myanmar durchgeführt. Meine Anfänglichen Befürchtungen bzgl. der sprachlichen Barrieren wurden schnell beseitigt. Die Frauen und Männer waren sehr motiviert bei der Sache und haben sich viel Mühe gegeben. Dabei konnte ich eine Menge über ihre Kulturen und auch ihre Schicksale erfahren, die sie zur Flucht getrieben haben.

Letztlich war es eine gute Erfahrung für mich und die Teilnehmer die am Ende mit einer Urkunde belohnt wurden. In ihren Heimatländern werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hoffentlich die erlernten Fähigkeiten als neuen Beruf anwenden können. Für mich aber beginnt voraussichtlich im Januar schon ein zweiter Kurs mit Menschen aus aller Welt.

Ich freue mich auf die nächsten Nähkurse für Asylbewerber, denn man nimmt dabei so unheimlich viel für sich selbst mit.


 

Nachhaltigkeitspreis für die Stadt Augsburg

2013 wurde Augsburg als nachhaltigste Stadt Deutschlands ausgezeichnet. Nicht nur das Engagement für die Umwelt, nein auch gesellschaftliche und kulturelle Nachhaltigkeit führen langfristig für ein angenehmes Zusammenleben. Unser OB Gribl hat in einem Interview betont, dass es nicht nur darum geht, dass die öffentlichen Einrichtungen den Weg der Nachhaltigkeit gehen. Nein das Thema Nachhaltigkeit, beginnt bei jedem einzelnen Bürger. Ich habe mich dazu entschlossen Menschen ohne Zukunft eine Tür zu öffnen und gebe ihnen das „Handwerkszeug“ für eine neue Zukunft.

Wollen auch sie mich dabei unterstützen? Dann haben Sie bestimmt Scheren, Nadeln oder vielleicht sogar eine alte Nähmaschine die Sie nicht mehr benötigen. Geben Sie die Sachen einfach bei mir ab. Ich werde sie den Asylbewerbern in meinem Kurs weitergeben.

Vielen Dank